Gästehaus-Krämer - Unser Fahrradverleih...

Mein Sohn Thomas Krämer, betreibt seit mehreren Jahren den Fahrradverleih mac-bike-touren. Vor Ort können Sie sowohl Touren- als auch Trekkingräder und Elektrofahrräder (e-Bikes) anmieten, auch MTB's stehen zur Verfügung. Gerne planen wir für Sie oder auch Ihre Gruppe eine Wanderung, Fahrrad- oder Mountainbiketour - ganz nach Ihren Wünschen. Von der kleinen Tour bis hin zur Tagestour von Trier, die Mosel entlang zurück nach Neef, selbstverständlich wird hierbei Ihr Fitnesszustand berücksichtigt. Auf Wunsch wird Sie mein Sohn auf diesem Ausflug begleiten.

Mehr Informationen finden Sie unter www.mac.bike-touren.de

Bilder aus Neef und seiner herrlichen Umgebung

hier: ein kurze Beschreibung unserer Heimatgemeinde Neef

 

... am Fuße des "Petersberges"

Umgeben von sonnenverwöhnten Weinbergen liegt der idyllische Weinort mit seinen romantischen Gassen und Winkeln an der Mittelmosel.

Die alte Weintradition des Dorfes prägt seit jeher das typisch moselländische Ortsbild mit seinen liebevoll restaurierten Fachwerkhäusern. Natur pur zwischen Reben und endlosen Wäldern erleben Sie bei Wanderungen und Radwanderungen rund um Neef.

Hoch über der historischen Ortschaft, auf dem Petersberg, haben bereits die Kelten ihre Kultstätte angelegt. Dort wurden damals wie heute die Toten begaben. Eine romanische Kapelle aus dem 12./13. Jh. und der fantastische Aus- und Rundblick auf den steilsten Weinberg Europas, den Calmont und ins Moseltal mit seinen Weindörfern, der Klosterruine Stuben von 1137 versetzen die Gäste immer wieder ins Staunen.
Auch hier wird gerne moselländisch gefeiert. Nette Gastgeber freuen sich, Sie in ihren Gasthöfen, Pensionen und Ferienwohnungen begrüßen zu dürfen.

Wo man Natur und Kultur verbindet ...

Ausgangspunkt für nicht ganz schwindelfreie Klettertouren

In Neef wird Geschichte groß geschrieben. Der frühfränkische Höhenfriedhof auf dem Petersberg und die Peterskapelle sind Zeugen der interessanten Vergangenheit und Teil der "Straße der Römer". Im historischen Ortskern informieren Hinweistafeln über die bewegte mittelalterliche Geschichte, zu der auch die imposante Klosterruine Stuben gehört, die wie aus einer anderen Welt, am Moselufer, an einer der engsten Moselschleifen liegt. Hauptsächlich werden edle Rieslingweine aus den schieferbedeckten Steillagen angebaut. Sehens- und Erlebenswert sind das Ofen- und Puppenmuseum, die schroffen Felsvorsprünge, schmale Pfade und atemberaubend in die Tiefe "stürzende" Schluchten, die eine Wanderung in der Calmont-Region unvergesslich machen. Die Rede ist vom Calmont-Klettersteig, dessen unwegsame Felspartien nur mit Hilfe von Stahlseilen, Leitern und Trittstiften zu bewältigen sind und der nichts für Angsthasen ist. Die Wanderung mit alpinem Charakter führt durch Europas steilsten Weinberg mit einem Gefälle von bis zu 68 Grad. Der Calmont ist Symbol für den Riesling-Steillagen-Weinbau und eine einzigartige Weinkulturlandschaft, die ihresgleichen sucht.
Gemeinsam mit Bremm und Ediger-Eller hat die Gemeinde Neef deshalb das Kulturprojekt "Calmont-Kloster Stuben-Petersberg" ins Leben gerufen. Neben dem steilsten Weinberg Europas bieten der Petersberg auf der Neefer Höhe mit seinem Wanderwegenetz und die gut ausgebauten Radwege ideale Voraussetzungen für einen aktiven Urlaub mit herrlichen Ausblicken auf die WeinKulturLandschaft Mosel. Dies alles bietet ein nettes Kontrastprogramm zur Weinprobe beim Winzer oder in der Straußwirtschaft, wo zum Wein regionale Gerichte gereicht werden.
Moselländische Gastlichkeit bieten neben den Restaurants und Straußwirtschaften, die gepflegten Gästehäuser, Pensionen und Ferienwohnungen.

Neef hat zudem einen schönen Wohnmobilstellplatz mit Stromanschluss für 120 Fahrzeuge.
(Quelle: Tourist-Information, Zeller Land)

Zur Geschichte
Der Ort Neef wurde erstmals 1049 urkundlich erwähnt, als "vicus Navis iuxta fluvium Moselanum", als Dorf neben dem Fluss Mosel. Den Namen Neef kann man sowohl vom keltoromanischen "Nava", fette Bergwiese, als auch vom lateinischen "turris nova" herleiten.

Aber nicht erst im Mittelalter begann die Geschichte unseres Ortes, bereits etwa 400 v. Chr. hatten die Kelten auf dem Hochkessel einen Ringwall als Befestigung angelegt, und auf dem Petersberg war ihre Kultstätte, wo damals wie heute die Toten begraben und die Götter verehrt wurden. Bereits 300 n. Chr. hatte der römische Kaiser Constantin eine Festung auf dem Petersberg bauen lassen. Von den Römern zeugen auch mehrere Funde von Münzen auf dem Petersberg.

Um 700 n. Chr. hatte der merowingische König Dagobert Güter in Neef, 200 Jahre später wurde das Burghaus gebaut. Auch vom Mittelalter sind zahlreiche Gräber auf dem Petersberg erhalten geblieben. Hervorzuheben in der weiteren Geschichte von Neef ist die Gründung des Klosters Stuben 1137.

Kurz darauf wurde auch die Petersbergkapelle errichtet, die in den folgenden Jahrzehnten Pfarrkirche der ganzen Umgebung war. Die große Klosterkirche des Klosters Stuben wurde 1685 erbaut, sie ist auch heute noch zu bewundern, leider seit dem Einmarsch der französischen Revolutionstruppen nur noch als Ruine.

Copyright 2013 © mac-bike-touren.de.

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now